der erste Tag danach

Die Fahrschule ist nun vorbei.
Ich bin zuhause und habe Zeit um über die vergangene Woche mir Gedanken zu machen.

Die Woche war schwer.
Schwerer wie ich am Anfang gedacht hatte, obwohl ich mir den Lehrgangsplan genau angeschaut hatte. Die Gedanken im Vorfeld bezüglich des Bikers-Home waren unnütz. Katrin, Lothar, Marc, Meike, Sascha und Georg, wir passten gut zusammen. Fand ich zumindest ;) Es hat viel Spaß gemacht, selbst wenn wir nur wenig Zeit hatten uns gegenseitig auf den Kecks zu gehen.

Ich habe mich gefragt wie mein Fahrschullehrer sein wird...
Axel. Ein Fahrschullehrer vom Alten Schlag. Genauso wie damals mein Fahrschullehrer für den Autoführerschein. Er konnte einen Problemlos aufbauen durch einen kleinen Funkspruch. Super die Kurve genommen, Gut gesehen, schön den Übergang gefunden.. Aber auch Korrekturen kamen nicht zu kurz. Es war eine gute Mischung. Ich kann nur sagen das Axel zu mir gepasst hat, wie die Sprichwörtliche Faust aufs Auge.

Wie waren die Sonderfahrten und andere Stunden..

Autobahnfart: tja 180 ist auf dem Motorrad gerade wenn es nackt ist anstrengend.
Dann doch lieber 160 und es läuft schon entspannter. Aber einmal am Griff ziehen und die Maschine stürmt durch. Ich habe dabei wenig auch an mir selbst auszusetzen.

Nachtfahrt: Die Sicht ist eine ganz andere. Die Konzentration muss genauso aufrecht gehalten werden wie am Tage.

Überlandfahrt : Problemlos, ja das einschätzen von Kurven muss geübt werden. Ansonsten geht es irgendwann auch mal schief. Dank Axel habe ich es 2 mal gemerkt. Ganz leicht auf die Falsche Seite.. Gut das ich in diesen Situationen vorher sehen konnte das nichts kommt.

Stadtfahrten: Uh ha.. Jede Stadt ist anders. Dülmen insbesondere duch die hohe Anzahl der Verkehrschilder. Aber auch damit kommt man klar. Haltet nur die Konzentration aufrecht. Dann wird auch eine schwierige Rechts vor Links Regelung erkennbar.

Insgesammt fühle ich mich gut für den Verkehr vorbereitet. Die Worte aus der Theorie : Ihr werdet nun auch bessere Autofahrer sein! klingt noch immer nach. Es kommen immer wieder Erinnerungen hoch an die ich denken muss. Schöne Woche, viel Spaß mit gutem Ergebnis.  

Nachdem ich dann noch mit verschiedenen Freunden während der Rückfahrt telefoniert hatte, freue ich mich schon auf den besuch des Schuldigen. Er kommt kurz mit dem Moped vorbei und wir werden eine Runde an der Mosel entlang Cruisen